2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Ohne Unterstützung ist ein Projekt wie die Kinder-und Jugendfarm Landau e.V. nicht realisierbar.

 

Das offene Angebot am Nachmittag ist für alle Kinder kostenlos, aber ohne ehrenamtliche und finanzielle Unterstützung ist dieses Projekt nicht zu stemmen!

Daher erbitten wir von Ihnen Ihre Mithilfe und Unterstützung.

Dies kann in Form einer Mitgliedschaft und/oder ehrenamtlichem Engagement in unserem Verein geschehen... Es fallen verschiedenste Aufgaben an, die von ehrenamtlichen Helfern ausgefüllt und übernommen werden. Hierbei ist es zweitrangig, um welche Aufgabe es sich handelt, jede davon ist für einen reibungslosen Ablauf bedeutend.

 

Wir benötigen sowohl Helfer, die gerne mit Kindern und Jugendlichen zusammen arbeiten als auch Helfer, die lieber zu Zeiten kommen möchten, in denen keine Kinder da sind.

 

I. Kinderbetreuung:

Die Betreuung von Kindern & Jugendlichen erfordert Flexibilität und eine positive Einstellung im Umgang mit Kindern. Dies ist vor allem für Personen interessant, die gerne in einem Team zusammen arbeiten möchten. Hierbei bieten sich folgende Aufgabenfelder an:

− Mit Kindern & Jugendlichen gemeinsam einfache Gerichte kochen, Kuchen und Brot backen, Marmelade aus selbst geernteten Früchten einkochen...

− Textile Fertigkeiten vermitteln wie bspw. in der Nähwerkstatt, beim Weben und Spinnen mit dem Spinnrad, Handarbeiten wie Häkeln, Stricken...

− Der Aufbau einer Fahrradwerkstatt, in der geschraubt, repariert und getüftelt werden kann.

− Gemeinsame Pflanz- & Ernteaktionen mit Kindern & Jugendlichen.

 

II. Arbeiten in der kinderfreien Zeit

− In den kinderfreien Zeiten können Aufräumarbeiten oder Reparaturarbeiten durchgeführt werden.

− Unsere Grünanlagen und unserer Gartenbereich kann aufgebaut und gepflegt werden.

 

III. mögliche Aufgabenfelder während der Landesgartenschau 2015

− Wir benötigen während der LaGaSchau 2015 Unterstützung während der Öffnungszeiten in der Organisation für die einzelnen Teilbereiche (Holzwerkstatt, Feuerholz, Büro...) und Mithilfe bei der Betreuung der Besucher.

 

Was bieten wir dafür?!

Bei uns gibt es ein gut gelauntes & buntgemischtes Team, liebe Kinder und Jugendliche, abwechslungsreiche Tätigkeiten und viel frische Luft im Rahmen eines wunderbaren Projekts.

 

Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihre Kinder-und Jugendfarm Landau e.V.

Am Freiwilligentag kamen 45 HelferInnen der Hornbach AG um ehrenamtlich bei der Gestaltung unseres Geländes zu helfen.
Es war eine großartige Leistung von den MitarbeiterInnen von Hornbach und unseren HelferInnen (15 Personen der Kinder-und Jugendfarm).


Durch die beste Vorarbeit von Frau Asel mit Team (Hornbach) und Andreas Flörchinger und Jonas Basseli (Kinder-.und Jugendfarm), konnten in der Zeit von 10.00-16.00 Uhr folgende Projekte begonnen und zum großteil auch fertig gestellt werden:


- Es wurden Sandsteine ausgegraben und auf dem Gelände gesammelt, um dann zu einer wunderbaren Sandsteinmauer aufgebaut zu werden.
- Streicharbeiten fanden am Toilettencontainer, am Zaun und  im Eingangsbereich statt.
- Eine Blockhütte wurde komplett renoviert, das Dach neu gedeckt und von Außen gestrichen.
- Berge von Altholz für das Lagerfeuer wurden zersägt, gespalten und in dafür gebaute Unterstände gestapelt.
- Unkraut und Dickicht wurde im Garten -und Lehmwerkstattbereich entfernt.
- Der Garten bekam ein neues Kleid, alle Beete wurden mit Fließ und mit Rindenmulch versehen.
- Alle Bäume wurden von Unkraut befreit und erhielten ebenfalls Rindenmulchscheiben.
- Das vorhandene Bauholz für den Hüttenbau wurde sortiert und in dafür neu gebaute Unterstände gestapelt, ebenso die vorhandenen Rubinienstämme.
- Zweige und Äste wurden zersägt und zu Hecken aufgestapelt, hier finden nun viele Tiere ein neues Zuhause.

Die Aufzählung ließe sich noch mit einigen anderen Tätigkeiten fortsetzen.

Es war sehr beeindruckend, was mit vielen helfenden Händen an einem Tag bewegt werden kann, so etwas haben wir noch nicht erlebt.

Wir konnten viele nette Menschen kennenlernen und erleben was Teamgeist bewirken kann.

 

Zum Abschluß kam noch Herr Albrecht Hornbach, um unser Projekt und das Hornbachhaus persönlich kennenzulernen.


Wir freuen uns schon auf den nächsten Freiwilligentag, denn Helfen und gemeinsam etwas Sinnvolles schaffen macht große Freude.

Ein herzliches Dankeschön an Alle, auch an die Organisatoren des Freiwilligentag in der Metropolregion Rhein-Neckar.

"Sommerferienprogramm"

 

Bogenschießen, die fleißigen Handwerker, Lehmofenbau, das Zirkusprojekt und der offene Betrieb...

... waren ein voller Erfolg.

Die KiJuFa konnte täglich 15-25 Kinder willkommen heißen.

Highlight des offenen Betriebs war der Donnerstag, an dem der Bürgermeister Hr. Hirsch mit Eis und Herr Wissing mit der Fledermaus Else zu uns kamen. Vielen lieben Dank für diesen schönen Besuch, sowohl die Kinder als auch die Betreuer hatten dabei sehr viel Freude.

 

Dieses Programm hätten wir nicht ohne die großartige Unterstützung unserer fleißigen Helfer stemmen können: Ein herzliches Dankeschön an alle Betreuer, Handwerker und Gärtner – unser Team war großartig!

Alle haben sich sehr engagiert und mit voller Freude die Aktionen betreut und an unserem Gelände weiter gearbeitet. Nun ist unsere Farm um eine Lehmofenschildkröte und einen voll funktionstüchtigen Wasserlauf reicher....

 

 

"Ward at work"

Am 14.07. fand eine vom katholischen Jugendverband J-GCL organisierte Helferaktion an der Maria-Ward-Schule statt. Die Schülerinnen wurden für diesen Tag vom Unterricht befreit und durften stattdessen arbeiteten, ihre "Gehälter" wurden dem Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen gespendet.

 

In diesem Rahmen besuchten uns Mädchen, die für die entgeltete Arbeit zu jung waren, sich aber dennoch ehrenamtlich engagieren wollten. So durften wir vormittags eine 6. Klasse mit 26 engagierten und fleißigen Schülerinnen auf unserem Gelände willkommen heißen, die während ihrem drei stündigen Aufenthalt verschiedene Arbeiten in Angriff nahmen:

sie fertigten Baumscheiben an, vollendeten unseren Komposter und befreiten den Gartenbereich von Unkraut...

... und bereiteten nebenbei den ersten Kräuterquark der Kinder- und Jugendfarm Landau zu und sorgten so für eine köstliche Verpflegung aller Helfer.

 

Daher möchten wir uns herzlich bei der Lehrerin Frau Pleus und ihren Schülerinnen für ihre produktive Arbeit und für die schöne Zeit auf unserem Gelände bedanken.

Desweiteren hoffen wir, dass viele Spenden das Kinderhospiz Sterntaler erreichen.

 

"Das sonderpädagogische Projekt"

 

In Kooperation mit der Universität Koblenz-Landau fand die Generalprobe des grünen Klassenzimmers statt. Sieben Klassen von verschiedenen Förderschulen aus ganz RLP nahmen an unterschiedlichen Kursen teil.

 

Es war das erste Mal, dass motorisch eingeschränkte Kinder unser Angebot in Anspruch nahmen. Wir stellten uns vorab die Frage, wie barrierefrei unser Gelände tatsächlich ist?

Nach diesen sehr erfolgreich verlaufenen Kursen wissen wir nun mit Sicherheit: die Kinder- und Jugendfarm Landau bietet allen Kinder einen Raum für freies Spiel. Jedes Kind konnte an den Kursen teilnehmen und das Gelände auf seine eigene Art für sich selbst erobern.

 

Hierfür möchten wir uns bei Fr. Dr. Annette Damag und ihren Studenten der Sonderpädagogik bedanken, die uns so tatkräftig bei der Modifikation und der Umsetzung unseres grünen Klassenzimmers unterstützt haben.

 

rhp-lrh_Sonderpädagogisches Projekt, 5-7
Adobe Acrobat Dokument [277.2 KB]
Download

Ein herzliches Dankeschön dem Freundeskreis der Landesgartenschau für sein Engagement und die erneute Unterstützung von 10.000€ für die Kinder- und Jugendfarm-Landau.

Mit diesem Betrag haben wir die Finanzierung für die Erschließung der gesamten Infrastruktur unseres Geländes gesichert.

 

"Landauer Leben", Ausgabe Mai 2014, Titelbild
"Landauer Leben", Ausgabe Mai 2014, Titelbild

Kurzrückblick der letzten Tage:


Sa, 24.05. Helfertreffen
auf dem Gelände, wir haben dem Hornbachhaus den zweiten Schutzanstrich verpasst, nun kann der Innenausbau beginnen.

Nachmittags der 2. offene Betrieb mit ca. 20 Kindern und 20 Erwachsenen

Fr, 23.05. Dagmar Flörchinger wurde der Erlös von 520€ des Benefizkonzert der Montessorischule durch die Schüler überreicht. Ein herzliches Dankeschön an alle Organisatoren, insbesondere Charlotte Topp, Tim Kuttner, Vera Wehner und Lara Aulinger!

Mi, 21.05. Erster begeisterter Besuch des Montessori Kinderhaus mit 10 Kindern

Mo, 19.05. Grünes Klassenzimmer mit Pflanzung von verschieden Gemüsesorten und Giessen unseres Gartenbereichs durch die 1.-3. Klasse der Montesorri-Schule mit Frank Lehmann und Simon Klötschen.

Do, 15.05. Unterstützung von 1.000€ durch Round Table 64 vom  Erlös des Adventskalenderverkauf.

1

0.05.2014 Tag der Vereine in Landau

 

 

 

Das war auch für uns ein sehr wichtiger Tag, um unseren Verein und das Programm zu präsentieren, welches wir anbieten.

 

 

 

Wir haben uns sehr über das große Interesse der Öffentlichkeit gefreut.

Die Kinder-und Jugendfarm wurde von Vielen begeistert aufgenommen.

 

 

 

Wir freuten uns über einen Besuch von Bürgermeister Thomas Hirsch, der uns einen guten Erfolg für den Tag wünschte und über den Besuch von Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer. Für ihr Kommen, möchten wir uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich bedanken. Wir freuen uns, dass die Stadt Landau der Kinder-und Jugendfarm immer wieder aufs Neue mit großem Wohlwollen gegenübertritt.

 

An unserem Stand bastelten wir mit allen interessierten Kindern Fensterbilder mit Schmetterlingen.

 

 

 

Schön war es auch, sich an diesem Tag mit den anderen Vereinen im direkten Umfeld auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Wir freuen uns, Sie bald Alle persönlich bei uns auf dem Gelände begrüßen zu dürfen.

 

 

 

Bei uns ist jeder herzlich willkommen.

 

 

Am 09.05.2014 öffnete um 15 Uhr unsere Kinder- und Jugendfarm erstmals ihr Tore für den offenen Betrieb. 61 Personen – davon 37 Kinder – erkundeten unser Gelände. Die Kinder nahmen unser vielfältiges Programm bestehend aus Arbeiten mit Holz, Gestalten mit Ton und Lehm sowie den Kletterbereich sehr gut an.

 

 

 

Zudem gab es für die Erwachsenen eine Führung über das Gelände, an der neben den anwesenden Eltern der Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer und Frau Dr. Dauth von der Hornbach Baumarkt AG teilnahmen.

 

Direkt im Anschluss an den ersten offenen Betrieb veranstalteten SchülerInnen der Oberstufe der Freien Montessori Schule Landau ein Benefiz-Konzert zu Gunsten der Kinder- und Jugendfarm. Das Konzert wurde mit sehr viel Liebe gestaltet und die Bands Sooty Kitchen, For You und CCReturn, die Sängerin Lisa Mar, sowie die Poetry-Slammer Alexander Geiger mit seiner Gruppe begeisterten das Publikum mit ihren tollen Auftritten.

 

 

 

Wir möchten uns daher herzlich bei den Organisatoren, den Künstlern und der Freien Montessori Schule Landau für diesen schönen Abend bedanken.

09. 05.2014 Benefizkonzert für die Kinder- und Jugenfarm Landau

Tag des Baumes

Anlässlich des "Tag des Baumes" am 25.04. haben Staatssekretär Dr. Thomas Griese, Bürgermeister Thomas Hirsch und Landrätin Theresia Riedmaier auf unserem Gelände eine einheimische Trauben-Eiche gepflanzt.

Gestiftet wurde der Baum von der LGS-Gesellschaft und der Stadtratsfraktion der Grünen, die durch den LGS-Geschäftführer Matthias Schmauder und der Grünen Fraktionsvorsitzenden Susanne Schröer vertreten wurden.

Auch Thomas Gebhart MdB und Christine Schneider MdL,  Hermann Demmerle und Günther Scharhag von der SPD-Stadtratsfraktion, Maria Helene Schlösser als Beigeordnete der Stadt Landau, Hans Volkhardt von der Freien Wählergemeinschaft, sowie die Dahlienkönigin Magdalena Rehm waren anwesend.

 

Unsere 1. Vorsitzende Dagmar Flörchinger hatte Gelegenheit unser Projekt ausgiebig vor den interessierten Zuhörern vorzustellen. Ein sehr gelungener Event für die LGS und natürlich für unseren Verein.

 

Am 26.04 ist der folgende, super Artikel in der Rheinpfalz erschienen:

 

Kijufa, 26.04.14 RPF kompl..jpg
JPG Bild [676.0 KB]
Download

Am 16.04. fand bei strahlendem Sonnenschein die Rasenaussaat auf unserem Gelände statt. Es war ein Mehrgenerationenprojekt, der jüngste Helfer ist  fast ein Jahr, der Älteste nahezu fünfundachtzig Jahre alt, d.h. 3 Generationen waren vertreten.

Gefördert werden die Pflanzungsaktionen durch die Aktion Mensch, unter dem Motto "Miteinander Gestalten". Der Kijufa wurden 4.000€ für dieses Jahr zur Verfügung gestellt.

Ein herzliches Dankeschön!!

Am 14.04. kam der Biolandbauer Ralf Gensheimer aus Offenbach  mit seinem Sohn Jakob, um den Boden für unsere Rasenaussaat zu lockern. Das war ein hartes Stück Arbeit und wir bedanken uns von ganzem Herzen für das ehrenamtliche Engagement.

Beim Wasserholen am nahegelegenen Birnbach schwamm eine Entenfamilie an uns vorbei, die Küken waren erst ein paar Tage alt.

Beim Helfertreffen am 12.04. kamen neue Familien dazu, die sich unser Gelände mal anschauen wollten. Die Kinder hatten ihren Spaß und wir bekamen Unterstützung.

Das Gelände wurde zur Rasenaussaat vorbereitet und ein Teil der Holzblockhütte wurde gestrichen, weiter geht`s am 15.04.!

Es wachsen bereits wunderschöne Wildblumen.

SPENDENAUFRUF ZU OSTERN

Sehr geehrte Freunde und Unterstützer der Kinder- und Jugendfarm-Landau,

 

die Arbeiten zur Erschließung der Infrastruktur auf unserem Gelände sind in den nächsten Tagen abgeschlossen.


Wir haben bereits sehr, sehr viel bewegen und umsetzen dürfen, dafür möchten wir allen beteiligten Helfern, Unterstützern und Sponsoren (s.u. und li. Spalte jeder Seite) recht herzlich danken.

 

Nun beginnen die Feinarbeiten mit Streichen, Anschließen von Strom, Wasser und Abwasser und Lampen in den Gebäuden und auf dem Gelände, Anbringen von Dachrinnen und von Auffanggefäßen für das Regenwasser. Fertigstellung des Eingangsbereichs mit Tür und einer Zaunanlage über 7m, Installieren einer Alarmanlage und eine Einbruchsicherung für Fenster und Türen, Umbau des Toilettencontainers.

Die Finanzierung eines Kletterbereichs.

Das Anfertigen von Flyern mit unserem neuen Logo und mehrere Banner für das Gelände.

Das Einrichten der Häuser und bestimmt noch Vieles, was sich erst während der Arbeiten als Ideen entwickeln.

 

Die Baukosten sind aufgrund  im Vorfeld nicht abschätzbarer Zusatzkosten um ca. 15.000 € höher ausgefallen als geplant. Hieraus ergibt sich ein kurzfristiger Finanzierungsbedarf von 10.000 €.

Wir möchten Sie von ganzem Herzen bitten, durch eine Spende die Finanzierung dieser Mehrkosten zu ermöglichen.

 

Wir werden alle 14 Tage den aktuellen Spendenstand veröffentlichen!

 

Unser Spendenkonto: Kinder- und Jugendfarm Landau e.V

Sparkasse SÜW

Konto 1700179698

BLZ 54850010

IBAN DE75 5485 0010 1700 179698

BIC SOLADES1SUW

 

Bitte geben Sie  für eine Spendenquittung Ihre vollständige Anschrift und Ihren Namen auf der Banküberweisung an.

 

 

Im Namen der Kinder und Jugendlichen möchten wir uns ganz herzlich für ihre Spende bedanken!

 

 

Am Freitag, den 28.03., haben wir mit Kindern aus dem Nordring Hort und dem
dem Geschäftsführer der Rinnthaler Wald GmbH, Herrn Karlheinz Bosch, die von ihm gesponsorten Bäume gepflanzt. Es dürfen jetzt ein Ahorn, eine Linde, ein Pflaumen- und ein Aprikosenbaum auf unserem Gelände wachsen.

Die Kinder waren begeistert und konnten auch Einiges über Bäume erfahren.

Alle möchten wieder auf die Kinder- und Jugendfarm zum Spielen kommen.

 

Herzlichen Dank an Herrn Bosch und die Rinnthaler Wald GmbH.

19./20.03.2014 Zwei mal reich beschenkt!!! DANKE! DANKE! DANKE!

Es geschehen gerade bei unserem Projekt so viele Dinge dass wir es kaum noch schaffen, diese zeitnah hier zu veröffentlichen. Wir bitten hierfür um Verständnis. Es sind wirklich gute Nachrichten:

Innerhalb von zwei Tagen erreichte uns ein wahrer Geldsegen.

Am 19.03. wurden im Rahmen der Lotterie "PS-Sparen und Gewinnen" 83.000 € überwiegend für die Fördervereine von Landauer Schulen bei einer Veranstaltung in den Räumen der Sparkasse Südliche Weinstraße ausgeschüttet. Aber auch wir wurden mit 10.000 € beschenkt. 

Am nächsten Tag kam Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer persönlich auf unser Gelände um uns einen Scheck mit weiteren 10.000 € feierlich zu übergeben. Anschließend nahm er an einer Führung durch das Gelände teil und konnte die  Baufortschritte persönlich in Augenschein nehmen.

Angesichts dieser Großzügigkeit möchten wir ein ganz großes Dankeschön an die Sparkasse und an unseren Oberbürgermeister richten.

Presse: "27 glückliche Vereine"
Zweckertrag der Lotterie "PS-Sparen und Gewinnen" wird an 27 Vereine ausgeschüttet, Kijufa wird mit 10.000€ gefördert.
PE-14-31.3.14.-2.jpeg.jpeg.jpg
JPG Bild [631.5 KB]
Download
Presse: "Von der Saat bis zur Ernte", Pfalzecho 31.3.14
OB Hans-Dieter Schlimmer übergibt 10.000 € Spende an die Kijufa
PE-14-31.3.14.jpeg.jpg
JPG Bild [1.1 MB]
Download

Ganz grosse HORNBACH-Spende ermöglicht Hüttenbau.

+++++ DANKE!!! DANKE!!! DANKE!!! +++++

Der Wert dieser Spende beträgt sage und schreibe 28.000 €. Damit konnten wir alle Hütten bauen bzw. bauen lassen. Die HORNBACH Baumarkt AG finanzierte uns nicht nur das Material sondern übernahm auch noch gleich die Kosten für den Aufbau unserer großen Hütte.  Dieses tolle Beispiel für das soziale Engagement der Firma HORNBACH ist nach unserer Auffassung wirklich etwas ganz Besonders und ist es wirklich wert entsprechend gewürdigt werden. 

Wir möchten uns ganz, ganz herzlich bei diesem Spender bedanken.

Ein wunderschönes Bogendachcarport als Regenunterstand wurde gefördert durch die "Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz" und die Glücksspirale  für die Durchführung des Grünen Klassenzimmers und für kulturelle Veranstaltungen im Freien.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich und freuen uns den Regenunterstand auch bei gutem Wetter bald einweihen zu dürfen.

Seit dem 18.03 sind wir dabei den Eingangsbereich zu gestalten und ein Gartenhaus aufzubauen.

Gleichzeitig wird von einem Holzfachhändler ein grosses Blockbohlenhaus gestellt. Beide Häuser wurden von der Fa. Hornbach gesponsort.

 

Weiterhin bauen wir einen Regenunterstand auf, der von der Stiftung "Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz" für die Durchführung des "Grünen Klassenzimmers" gefördert wurde.

Der Stand der Bauarbeiten wird in der folgenden Bildergalerie gezeigt.

 

Zahlreiche ehrenamtliche Helfer sind am Werk, auch eine Schüler-AG vom MSG.

 

Am 20.03 kam unser Oberbürgermeister Herr Schlimmer auf das Gelände und hatte eine Überraschung dabei. Wir werden darüber noch berichten.

Am 12.03.14 wurde von der Fa. Gerach ein Toilettencontainer gestellt. Dieser wird im Laufe der Aufbauarbeiten noch komplett mit Holz verkleidet. Wir werden vier Toiletten haben, davon ist eine Toilette behindertengerecht.

 

Gesponsort wird der Toilettencontainer samt der Holzverkleidung durch die Belegschaft und dem Unternehmen Daimler AG. Die Mitarbeiterin Martina Durchdewald hatte uns im Rahmen der Daimler ProCent-Initiative als förderungswürdiges Projekt vorgeschlagen. Durch dieses gesellschaftliche Engagement  werden regelmässig soziale und gemeinnützige Einrichtungen projektbezogen gefördert.

 

Ein herzliches Dankeschön und wir hoffen viele "Daimler-Familien" auf unserem Gelände begrüssen zu dürfen!

 

Am 21.02.2014 haben die Bauarbeiten begonnen, es werden die Fundamente für die Toilettenanlage, ein Gartenhaus und eine Holzblockhütte gesetzt. Weiterhin wird Strom, Wasser und Abwasser auf dem Gelände verlegt.

Das Bauunternehmen Christ aus Eschbach und die Fa. Klotz aus Landau (Elektro und Sanitär) haben die Arbeiten übernommen.

Rundgang auf dem Gelände am 28.01.2014

Logo Kinder- und Jugendfarm Landau

Unser Logo wurde nun digital überarbeitet und kann jetzt eingesetzt werden. Ein ganz Großes Dankeschön geht an Nikolai Baranski, der viel Zeit und Mühe dafür investiert hat.

In 2014 werden Kleingruppen verschiedene Projekte wie bspw. den Kletter- und Balancebereich, Schießen mit Pfeil- und Bogen und Öffentlichkeitsarbeit übernehmen und mit Absprache des Vorstandes eigenverantwortlich umsetzen.
Wer Interesse hat, sich bei einer oder mehrerer dieser Projekte zu engagieren oder sogar Ideen für ein neues Projekt hat, kann sich bei Dagmar Flörchinger oder per e-Mail (info@kinderundjugendfarm-landau.de) melden. 

2013

Am 04.12. kam zum letzten Mal für dieses Jahr eine Schulklasse zu Besuch auf unser Gelände.

Davon waren die Kinder gar nicht begeistert,

"Was?, erst wieder im Januar, oohh!", war die Reaktion.

Es wurde eine Mädchenhütte auf dem Hang gebaut, eine neue Feuerstelle eingeweiht und Narzissenzwiebel gesetzt. Dabei wurde beim Graben ein Regenwurm verletzt, im Nu wurde aus 3 Pappkartons das erste Regenwurmkrankenhaus gebaut.

 

Hoffentlich ist bald nächstes Jahr!

Eine Werkzeughütte für Kinder in Landau

Landesschau Rheinland-Pfalz | 13.12.2013 | 18.45 Uhr | 3:19 min

 

Die Kinder- und Jugendfarm in Landau hat erst im Frühjahr eröffnet und konnte wegen Aufräumarbeiten auf dem Gelände erst im Herbst mit der Gestaltung beginnen. Dort werden behinderte und nicht behinderte Kinder, egal welcher Nationalität gemeinsam in der Natur gestalten und handwerkliche Fähigkeiten erwerben. Dafür benötigen wir aber Werkzeughütten und Werkzeuge für Holz und Gartenbau, andere Projektwerkstätten zum Nähen, Basteln, Malen, Drechseln usw.

Mit diesem Wunsch hatten wir uns an die Herzenssache gewandt und wurden als Förderprojekt für die Weihnachtsspendenaktion ausgewählt.

Herzenssache möchte das Projekt mit der Ausstattung der Spiel- und Werkstätten unterstützen, herzlichen Dank dafür!!

22.11.13 Spendenübergabe von 700 Euro durch die Aktion "Hochzeitswingert",

 mehr ...

20.11.2013  Filmdreh vom SWR auf unserem Gelände für die Aktion Herzenssache. mehr...

15.11.2013 Logowettbewerb Preisverleihung

In der Freien Montessorischule Landau fand an diesem Tag die Preisverleihung des Logowettbewerbs statt.

mehr ...

Originell, lebensfroh und klar
Karoline Erler hat den Wettbewerb um das Logo der Landauer Jugendfarm für sich entschieden-Mehr als 120 Bilder sind eingereicht worden

von Anna-Lena Kiewiet für XXPRESS-die junge Seite der RHEINPFALZ
Logo Preisverleihung, RPF 20.11.13.pdf
Adobe Acrobat Dokument [684.9 KB]
Download

Die Oestrich-Winkeler Kinder- und Jugendfarm stellte ihr Konzept beim Arbeitskreis AJAH am 02.11.13  vor. Die Kinder- und Jugendfarm-Landau war durch Larissa Schnitzer und Sabine Tigiser vertreten.

 

Im Rheingau Echo wurde ein sehr lesenswerter Artikel über das Treffen veröffentlicht!!

"Mit gutem Vorbild Mut gemacht"

 

 

Aktuelle Geländesituation 11'13

Rückblick: Im Laufe des Oktobers hat sich auf unserem Gelände einiges entwickelt:

Verschiedene Pflanzen wurden gespendet und in einer gemeinsamen Pflanzaktion in die Erde gebracht! Der Gartenbereich verfügt nun unter anderem über einen Beerenweg, ein bepflanztes Hochbeet und eine Eidechsenmauer.

Daher möchten wir uns bei allen bedanken, die uns derart tatkräftig unterstützen und an der Gestaltung aktiv teilhaben!

Mitmachfest im Goethepark

01.09.2013

Bei herrlichstem Sommerwetter und reger Beteiligung fand dieses Familienfest mit dem Kinderschutzbund als Veranstalter statt .... mehr

 

 

 

Sommerwettbewerb: Ausschreibung für unser LOGO

 

Was haben der Goldbär, Ronald McDonald und die Tigerente gemeinsam?

Sie alle sind das Logo von einer ganz bestimmten Marke, Unternehmen oder einer Fernsehshow. Mit ihrer Hilfe erkennen wir schnell, mit wem wir es gerade zu tun haben.

 

Und so etwas möchten wir für unsere Kinder- und Jugendfarm in Landau. Ein Bild, ein Zeichen, eine Figur – ganz egal. Es soll zu uns passen und ansprechend gestaltet sein. Alles Weitere liegt bei euch. Ihr könnt malen was das Zeug hält.

 

Laden Sie sich hierzu die nachfolgende PDF-Datei herunter.

Ausschreibung Logo
Ausschreibung.pdf
Adobe Acrobat Dokument [46.2 KB]
Download
Helfertreffen nach der Arbeit am 19.07.13
Helfertreffen nach der Arbeit am 19.07.13

Im Juni und Juli fanden bereits viele Aktivitäten auf unserem Gelände statt. Das erste Lagerfeuer, die erste Kirschernte, der erste Sandsteinhaufen für Eidechsen und die erste Wildblumenaussaat mit den Familien auf der Kinder- und Jugendfarm. 

Nach den Sommerferien werden verschiedene Projekte zum Aufbau unseres Geländes in Zusammenarbeit mit der Montessori-Schule, dem Max-Slevogt-Gymnasium und dem Waldorfkindergarten umgesetzt werden können.

Über den ASTA der Universität fanden einige Studierende verschiedener Fakultäten zu unserem Helferkreis, das bereichert unsere Vereinsarbeit enorm und erweitert unser kreatives Angebot.

Wir freuen uns bereits wieder auf die nächsten Treffen zum Helfen, dem Baustellenfest der Landesgartenschau am 18.08 und dem Mitmachfest des Kinderschutzbund im Goethepark am 01.09., an denen wir auch mitwirken!

2500 Euro Spende für die Kinder- und Jugendfarm-Landau

Angela Nitschke (2.Vorsitzende, 2.v.li.)
Angela Nitschke (2.Vorsitzende, 2.v.li.)

Drei Wochen nach der Veranstaltung Jedermann Charity Radrennen an der südlichen Weinstraße konnte durch den Spendenbetrag der 456 Radler und aufgerundet auf 10.000 Euro durch die Organisatoren für einen guten Zweck gespendet werden.

Im Rahmen der Goethepark-Plaudereien übergaben Bürgermeister Thomas Hirsch und Christian Bock, als Vertreter des veranstaltenden Radsportverein Landau-Mörlheim, die Schecks für den Kinderschutzbund und für die Kinder- und Jugendfarm über je 2.500 Euro. Weitere 2.500 Euro gingen bereits am Vorabend des Rennens an den Lionsclub Dresden-Waldschlösschen mit dem Verwendungszweck „Fluthilfe“. Und die  restlichen 2.500 Euro wurden über den gemeinnützigen Verein des Ex-Boxchampions Sven Ottke (www.sven-hilft.de) an verschiedene gemeinnützige Einrichtungen, wie z.B. an die Feuerwehr Frankweiler, den Musikverein Ottersheim, die Kultuskapelle Landau-Mörlheim usw., in der Region verteilt.

Herzlichen Dank für diese großzügige Unterstützung!

Abenteuerspielplatz Günthersburg
Abenteuerspielplatz Günthersburg

28.06.13 Familien- und Helferausflug zum Abenteuerspielplatz Günthersburg. Wir bekamen viele Anregungen zum Thema Hüttenbau. Rainer Falk hat dort über 20 Jahre Erfahrung, die er uns gern weitergegeben hat. Unter Anleitung lernen Kinder sehr schnell das Handwerkszeug, um mit einfachen Methoden stabile Holzhütten zu bauen. Auch wenn es teilweise nicht so aussieht! Hier entsteht gerade eine Burganlage mit Labyrinth, die dann ca. 8 Jahre hält. Ein sehr schöner Ausflug, wir hatten Alle unseren Spaß! So ähnlich wird es bei uns bald auch aussehen!

Pfalz-Echo-Artikel am 24.06.13
Pfalz-Echo-Artikel am 24.06.13
Presseartikel: Lernen was man fürs Leben braucht
Presseartikel Lernen, was man fürs Leben
Adobe Acrobat Dokument [2.1 MB]
Download

11.06.2013:  Erste Wildblumensamenaussaat mit 15 Kindern der Montessorischule Landau unter der Leitung des Diplom-Biologen und Montessoripädagogen Frank Lehmann, um erste Beete nach eigenen Ideen anzulegen und auf dem Gelände des Vereins seltene Wildblumen zu sähen. Weitere Aussaataktionen sind in Planung.

Am 23.04.13 wurde der Erlös des Weihnachtskalenderverkaufs von Round Table 64 durch den Schirmherr Herr Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer im Landauer Rathaus an verschiedene soziale Projekte überreicht. Die Kinder- und Jugendfarm wurde dabei mit 1.000 € bedacht und durch Herrn Schlimmer als besonderes Projekt erwähnt. Wir danken ganz herzlich Round Table 64 und dem Künstler Xaver Meyer für ihr wertvolles Engagement.

Der Zonta Club Landau-Südpfalz hatte am 09.03.13 den Verkauf von Rosen in der Fussgängerzone Landau organisiert. Dazu waren Vertreter der Kinder- und Jugendfarm -Landau eingeladen, um die Bürger Landaus zu informieren. Es war eine sehr schöne gemeinschaftliche Aktion, für diese Unterstützung möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

Am 13.05 hat sich unser Verein dem Zonta Club Landau Südpfalz mit Vortrag und Film über Kinder- und Jugendfarmen vorgestellt, zu dieser Gelegenheit erfolgt eine Scheckübergabe über 250€ zur Unterstützung unseres Projekts.

Presseartikel
Ankündigung der Benefizvortragsveranstaltung mit Prof. Götz Werner "Die Treppe muss von oben gekehrt werden" in der Jugendstilfesthalle Landau am 06.03.13
RHEINPFALZ,26.01, Prof. Götz Werner.pdf
Adobe Acrobat Dokument [269.5 KB]
Download
Presseartikel
Presse nach der Benefizveranstaltung mit Prof. Götz Werner
Rheinpfalz 08.03.13,Prof. Götz Werner.pd
Adobe Acrobat Dokument [335.8 KB]
Download
Presseartikel
Pfalz Echo, 18.03.13, Prof. Götz Werner.
Adobe Acrobat Dokument [1.3 MB]
Download

Am 27.02.13 fanden die ersten Aufräumarbeiten durch unseren Verein auf dem Gelände statt.

Es ist seit Ende April 2013 vollständig geräumt von "Altlasten" und wird gerade umzäunt. Jetzt können wir endlich loslegen, die ersten Arbeitstreffen sind zu den o.g. Terminen geplant.

2012

Presseartikel
Kinder- und Jugendfarm will nach Landau:
Tiere und Natur näher bringen
Stadtanzeiger,08.12.12.pdf
Adobe Acrobat Dokument [769.3 KB]
Download

28.09.12

Familienausflug zum Jugendhof Heidelberg 

 Hangäckerhöfe 2, 68126 HD, www.jugendhof-heidelberg.org

 

02.09.12

Gestalten mit Ton, Knete und Naturmaterialien auf dem "Mitmachfest" des Kinderschutzbund im Goethepark

 

17.08.12

1. Informationsveranstaltung zur Kinder-und Jugendfarm-Landau e.V. im Ita-Wegman-Therapeutikum-Landau

 

06.07.12

Besuch der Kinder- und Jugendfarm Ludwigshafen-Pfingstweide

 

Presseartikel
Stadtnah in der Natur spielend Neues erfahren
Rheinpfalz,26.06.12.pdf
Adobe Acrobat Dokument [242.5 KB]
Download

05.05.12

Vereinsgründung